Die Wismut gestern und heute

  

Uranerze wurden mehr als 40 Jahre auch in Löbichau und Beerwalde im Auftrag der Wismut intensiv abgebaut und verarbeitet. Das hat die Region wie viele andere Gebiete in Thüringen und Sachsen stark beeinflusst. Bergleute und Landschaft waren gleichermaßen von den tief greifenden Schäden betroffen, als der Uranerzbergbau Ende 1990 abrupt eingestellt wurde.

Die Wismut GmbH hat seitdem hauptsächlich die Aufgabe, die ehemaligen Tagebaue und Aufbereitungsbetriebe stillzulegen und zu sanieren. Abraumhalden und Flächen sollen wieder nutzbar gemacht werden - eine wichtige Wiedergutmachung für Mensch und Natur. Das Sanierungsprojekt Wismut ist, auch im internationalen Vergleich, ein einmaliges Großprojekt im Bergbau und des Umweltschutzes.

Fotos: Wismut GmbH

www.wismut.de