"Rund um den Schacht Drosen - Zeitzeugen erzählen",
von Kristin Jahn 

Das Buch mit dem Titel „Rund um den Schacht Drosen - Zeitzeugen erzählen" wurde am erstmals am 5. Juni 2007 von der Autorin Kristin Jahn im Landratsamt vorgestellt. Es wurde vom Erfurter Sutton Verlag herausgegeben und berichtet über die Erinnerungen früherer Wismut-Kumpel in und um Löbichau. Bisher ist die Verfilmung in der Blackbox unter dem Förderturm Löbichau als Teil des BUGA-Begleitprojektes „Resurrektion Aurora" zu sehen. Diese Interviews waren die Grundlage für das Werk „Rund um den Schacht Drosen - Zeitzeugen erzählen".

Anliegen des Buches ist es, die Erinnerung an die Periode des Uranabbaus nicht verloren gehen zu lassen. 12 Anwohner, Arbeiter und Kritiker berichten von ihrer Zeit im Schacht Drosen und in der Umgebung. Sie schildern den Arbeitsalltag und das Leben in der Region, und sprechen über die Natur, die dem Bergbau geopfert wurde. Über 80 Bilder eröffnen Einblicke in den Arbeitsablauf des Wismutbetriebes und dokumentieren den Rückbau des Schachtes.

Erhältlich ist diese spannende Leselektüre in den Buchhandlungen unter der ISBN 978-3-86680-117-2 zum Preis von 17,90 Euro.